Liebe Frau Rahle, Leber Herr Rahle, jetzt ist Amber-Lou schon fast zwei Wochen bei uns in Minden. Sie macht uns viel Freude. Mein Mann ist aus Myanmar zurück und wurde sofort fröhlich begrüßt. Am Wochenende waren unsere Söhne mit ihren Familien hier, um den Familienzuwachs kennenzulernen. Alle waren begeistert. Die Kinder mussten wir ab und zu vor dem übermütigen Einsatz von Ambers Zähnchen schützen. Wir halten uns noch vorwiegend im Garten auf, haben schon zwei kleine Ausflüge in den Wald gemacht. Autofahren geht gut. Das habe ich ihr in kleinen Schritten angewöhnt. Inzwischen fährt sie entspannt überall mit mir hin und schläft sogar ein. Amber hört auf die Pfeife und gewöhnt sich an die Leine. Bei Ihnen ist es ohne die Welpen sicher ruhiger geworden. Aber die anderen Hunde fordern Sie ja nach wie vor. Wie geht es Simba? Hat sie sich schon erholt? Ich werde mich ab und zu mal melden, um Ihnen über Ambers Entwicklung zu berichten.
Liebe Grüsse von A.V mit ,Amber-Lou
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok